Erdgasspeicher Haidach offiziell in Betrieb genommen

RAG, Wingas und Gazprom haben nach nur zwei Jahren Bauzeit den Ausbau des Erdgasspeichers Haidach in der Nähe von Salzburg abgeschlossen.

23. Mai 2011

Mit einer Kapazität von über 2,6 Mrd. m3 Erdgas sei der Speicher Haidach der zweitgrößte Erdgasspeicher Mitteleuropas – das Volumen entspreche in etwa einem Viertel des österreichischen Jahresbedarfes an Erdgas. Insgesamt 300 Mio. € haben die drei Unternehmen laut eigener Angabe in den vergangenen Jahren in die Entwicklung des Speichers, der von der RAG betrieben wird, investiert.

»Erdgasspeicher sind eine entscheidende Säule für eine sichere Energieversorgung in Europa. Große Investitionen sind notwendig, um diese Infrastruktur auszubauen. Der Speicher Haidach ist ein herausragendes Beispiel dafür, wie starke Partner in der Energiebranche ihre jeweiligen Kompetenzen kombinieren und mit Erfolg ein solches Projekt gemeinsam realisieren«, so Dr. Gerhard König, Sprecher der Wingas-Geschäftsführer.