Erfolgreiches Geschäftsjahr 2006

Gute Ergebnisse sichern Investitionsprogramm

23. Mai 2007

Vattenfall Europe hat auf der Bilanzpressekonferenz die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2006 vorgelegt. „Wir wollen in den kommenden fünf Jahren etwa 6 Mrd. € investieren: In Kraftwerke und Netze, die Maßstäbe setzen, in die Entwicklung des weltweit ersten CO2-freien Braunkohlekraftwerks sowie in den verstärkten Einsatz regenerativer Energien. Dafür brauchen wir eine solide finanzielle Grundlage“, so Dr. Klaus Rauscher, Vorstandsvorsitzender der Vattenfall Europe AG, in Berlin.

Vattenfall Europe konnte Umsatz und Ergebnis in 2006 erneut steigern: Im abgelaufenen Geschäftsjahr stieg der Umsatz des Konzerns gegenüber dem Vorjahr - berechnet nach dem internationalen Bilanzierungsstandard IFRS - von 10,5 Mrd. auf 11,1 Mrd. €. Das operative Ergebnis vor Steuern - EBIT - verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um 219 Mio. € auf 1,35 Mrd. € in 2006. Vor allem der sauberen Zukunft der Kohle dient Vattenfalls Entwicklung der weltweit ersten Pilotanlage für ein CO2-freies Braunkohlekraftwerk. „Kohle wird noch lange zur Sicherung der Grundlast der Stromerzeugung benötigt werden. Wir haben keinen Zweifel daran, dass die Technik zur CO2-Abscheidung, die unser Unternehmen verwenden will, funktioniert. Sobald die technischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Voraussetzungen erfüllt sind, werden wir unsere Kohlekraftwerke CO2-frei bauen und bestehende Altanlagen nachrüsten“, so Rauscher.