Erfolgreiches Geschäftsjahr für EconGas

Absatzsteigerung durch stabilen Heimmarkt und Internationalisierung

28. Mai 2009

Die erfolgreiche internationale Positionierung der EconGas GmbH konnte nach Angaben des Unternehmens auch im abgeschlossenen Wirtschaftsjahr 2008 fortgesetzt werden. Lag der Anteil des Auslandsgeschäfts im ersten vollen Geschäftsjahr 2003/2004 noch bei rund 6 %, so belief er sich zuletzt auf mehr als ein Viertel. Insgesamt wurden durch die EconGas GmbH 7,2 Mrd. m3 Erdgas sowohl im In- als auch im Ausland abgesetzt, das entspricht einer Steigerung von rund 9 % im Vergleich zum letzten vollen Geschäftsjahr 2006/2007.

Die Absatzmenge korreliert im Erdgasgeschäft stark mit den Witterungsbedingungen. Je kälter der Winter, desto mehr Erdgasverbrauch bei Kraftwerken und Haushalten. Insgesamt war 2008 etwas kühler als das vorangegangene Jahr. Die im Vergleich zum Vorjahr kühleren Temperaturen 2008 spiegeln sich auch in den österreichischen Verbrauchsdaten wider. So wurden österreichweit 2008 8,4 Mrd. m3 Erdgas verbraucht, das bedeutet gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung von rund 6 %.

Die Umsatzerlöse der EconGas GmbH in der Höhe von 2,5 Mrd. €, die einer Steigerung von 43,5 % entsprechen, sind auf die Ölpreisentwicklung des ersten Halbjahres 2008 zurückzuführen, da Erdgaspreise an jene für Öl gekoppelt sind. Mitte Juli hat der Ölpreis das all-time-high von 148 USD/bbl Brent (Front Month) erreicht, um ab August innerhalb kürzester Zeit um 70 % zu fallen. Ende des Jahres lag der Preis dann nur noch bei 40 USD/bbl Brent (Front Month).

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) der EconGas GmbH liegt bei 57 Mio. €, das entspricht einem leichten Minus von 2,4 %.