Erschließung des US-Solarmarktes

Solon weiht neue Produktionsstätte ein.

20. Oktober 2008

Die Solon nimmt an ihrem Standort in Tucson, Arizona (USA) eine neue hochmoderne Fertigung für Solarmodule in Betrieb. Die neue Produktionsstätte soll im ersten Ausbauschritt über eine Jahreskapazität von 60 MWp verfügen. Produziert werden dort kristalline und Dünnschicht-Solarmodule sowie Photovoltaiksysteme für den nordamerikanischen Markt. Derzeit beschäftigt Solon am Standort Tucson rund 100 Mitarbeiter.

Durch die Präsenz vor Ort verschafft sich der Anlagenhersteller nach eigenen Angaben eine gute Ausgangsposition zur Erschließung des US-Solarmarktes. »Der Solarmarkt in den USA wächst rasant«, sagt Olaf Koester, Geschäftsführer von Solon Corporation. »Die jüngst beschlossenen Steuererleichterungen für den Bau von Solaranlagen schaffen eine sichere Grundlage für den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien in den USA und werden diese Entwicklung noch beschleunigen. Davon wollen wir profitieren und sind mit unserer neuen Fabrik nun bestens dafür aufgestellt.«