Europas größtes Solarkraftwerk

Spektrum

In Brandenburg, auf dem ehemaligen Militärflughafen Eberswalde Finowfurt, entsteht das größte Solarkraftwerk Europas, so der beauftragte Anlagenbauer solarhybrid.

04. Oktober 2011

Nachdem das Unternehmen im letzten Jahr den FinowTower I mit einer Leistung von 24,3MWp erstellt hat, erhöht sich mit dem geplanten FinowTowerII die Gesamtleistung um 60,2MWp auf 84,5MWp.

Das Projekt soll noch dieses Jahr fertiggestellt werden. Der symbolische Spatenstich erfolgte im September. Beteiligt sind Suntech, SMA und Mounting Systems, die die Schlüsselkomponenten liefern. Enerparc und Conecon sind für Planung und Montage verantwortlich. Die solarhybrid AG ist von der Gesellschaft ›Deutscher Solarfonds Stabilität 2010‹ mit der Erstellung der zusätzlichen 60,2MWp beauftragt worden. Der Auftrag hat ein Volumen von 111,5Mio.€. Bei der Gesellschaft handelt es sich um einen von Altira initiierten Fonds. Das Fremdkapital stellt die Commerzbank bereit.

Das auf dem ehemaligen Militärflughafen Eberswalde-Finowfurt realisierte Projekt stellt für solarhybrid eigenen Angaben zufolge das größte Projekt der Firmengeschichte dar. In der Projektpipeline des Unternehmens sei auch das kürzlich angekündigte italienische Solarkraftwerk ›Vega‹ mit einer Leistung von 123MWp, das nach Fertigstellung im Jahr 2012 das größte Solarkraftwerk Europas sein werde.

www.solarhybrid.ag

Erschienen in Ausgabe: 08/2011