Fernsteuerung über Online-Anwendung

Blockheizkraftwerk

Sokratherm stellt auf dem Messestand das BHKW GG 140 vor.

30. Januar 2014

Es verfügt über eine Leistung von 142kWel und 216kWth. Der Gesamtwirkungsgrad beträgt laut Herstellerangaben 91%. Durch das KWK-Prinzip wird die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme ausgekoppelt und kann zum Beispiel für die Gebäudeheizung genutzt werden. Die internetbasierte iPC-Regelung ermöglicht einen Einblick in alle wichtigen Betriebsdaten und die Fernsteuerung des Moduls. Dadurch können BHKW in virtuelle Kraftwerke eingebunden werden. Das Modul hat sich seit seiner Markteinführung im Jahr 2005 laut Unternehmen unter anderem im Maritim Berghotel Braunlage, im Verlagsgebäude der Frankfurter Allgemeinen Zeitung sowie in der Mineraltherme Böblingen bewährt.

www.sokratherm.de

Halle 2, Stand 505

Erschienen in Ausgabe: 01/2014