Fit für das Energiesparzeitalter

Technik-Neuheiten
28. September 2016

Druckluft - Boge hat das Portfolio um das Rohrleitungssystem Airficient erweitert. Die Aluminiumrohre und -fittings sind im Gegensatz zu konventionell eingesetzten Stahlsystemen dauerhaft gegen Korrosion beständig, heißt es in einer Produktbeschreibung.

»Der Vorteil gegenüber Kunststoffrohren liegt in ihrer Resistenz gegenüber UV-Strahlen«, so das Unternehmen. »Darüber hinaus hält Airficient Temperaturen zwischen –30°C und +80°C stand.« So gewährleistet die Lösung auch unter widrigsten Bedingungen einen leistungsfähigen Transport von Druckluft, Stickstoff und Vakuum, so Boge. Anwender profitieren von langlebigen Leitungen sowie einer hohen Investitionssicherheit und sparen bis zu 30 % ihrer Gesamtkosten, heißt es.

Im Bereich Druckluft ist es sowohl für ölfreie als auch für ölgeschmierte Anwendungen einsetzbar. Darüber hinaus eignet es sich für die Übertragung von Inertgasen. Beim Transport von Vakuum hält Airficient einem Druck bis 13 mbar stand, so Boge. Im Vergleich dazu erreichen verzinkte Stahlrohre den Angaben zufolge lediglich 300 mbar.

»Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen lässt sich das Boge-System einfacher und zeiteffizienter installieren«, so das Unternehmen. Die Fittings verbinden die Rohre mit Klemmringen an der Oberfläche. Dadurch werden Verengungen, wie sie bei marktüblichen, gepressten Rohrverbindungen vorkommen, vermieden und Druckverluste vollständig ausgeschlossen.

Die Spezialbeschichtung verhindert Oxidation, die bei standardmäßig eingesetzten Kupfer- und Stahlrohren zu folgenschweren korrosiven Materialschäden führen kann. Das System ist öl- und silikonfrei. 

Erschienen in Ausgabe: 08/2016