FNN-Fachkongress ZMP 2015 Zählen - Messen - Prüfen

Im Messwesen hat es in Deutschland in den vergangenen Jahren umfassende Weiterentwicklungen gegeben. In Vorbereitung auf einen effizienten Roll-out eines künftigen intelligenten Messsystems sind wichtige Grundlagen geschaffen worden. So wurden im Rahmen des FNN Lastenhefte für die wesentlichen Komponenten entwickelt. Damit ist die technische Basis für ein interoperables System gelegt.

07. April 2015

Basierend auf diesen wegweisenden Arbeiten werden Hersteller am 11. und 12. Mai 2015 auf dem FNN-Fachkongress ZMP in Leipzig erste Geräte und Systeme präsentieren, die den Anforderungen entsprechen. Das zeigt: Die Branche hat technisch so weit vorgearbeitet, wie es im Rahmen des derzeit bekannten ordnungspolitischen Rahmens möglich ist. Gleichwohl stehen wichtige politische Weichenstellungen noch aus. Das neue Messwesen im Jahr 2015: Schon auf der Zielgeraden oder erst Beginn der Zukunft?

Unter dem Motto ›Messsysteme – die Zukunft hat begonnen‹ werden auf dem Kongress neben dem dann gültigen Rechts- und Regulierungsrahmen auch die neuesten Entwicklungen zum intelligenten Messsystem im Fokus stehen. Aber auch die eichrechtlichen und marktorientierten Themen erhalten ausreichend Raum. Ein Querschnittsthema, welches sich über viele andere Aspekte wie Akzeptanz, Kosten und Sicherheit erstreckt, ist Standardisierung und Interoperabilität. Schließlich berichten Praktiker über Erfahrungen zu möglichen Roll-out-Szenarien, auch aus anderen Ländern.

Damit setzt der FNN-Fachkongress erneut deutliche Zeichen für die Trends der Branche in den nächsten Jahren. Die bewährte Kombination aus Vortragsprogramm, Fachforen, Metering Talks und begleitender Fachausstellung wird fortgeführt.

Das vollständige Programm finden Sie auf der Webseite der Veranstaltung (externer Link).