Fokus auf Filialisten und mittelständische Unternehmen

Stromanbieter Watt Deutschland steigert Umsatz um 50 Prozent

03. Mai 2007

Die Watt Deutschland GmbH hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2006 nach einem Jahr der Konsolidierung gesteigert. Gegenüber dem Geschäftsjahr 2005 stieg der Umsatz des auf Filialisten und mittelständische Unternehmen spezialisierten Stromanbieters um 50 % auf 223 Mio. € (2005: 149 Mio. €). Die Zahl der Lieferstandorte erhöhte sich um rund 1.300 auf 24.283 (2005: 22.992). Gleichzeitig näherte sich der Stromabsatz der Marke von 2 Mrd. kWh (1,965 Mrd. kWh). Spezialisten von Watt Deutschland analysieren während einer ersten Besichtigung des Unternehmens den Energieverbrauch und nehmen insbesondere Druckluft, Produktions-Wärme/-Kälte, Stickstoff oder Blindstrom unter die Lupe. Dabei werden, nach eigenen Angaben, oft Sparpotenziale deutlich, weil sich anhand von Benchmarks einzelner Branchen relativ genau sagen lässt, wie effizient Energie eingesetzt werden kann. Bei Wunsch folgt eine detaillierte Analyse mit konkreten Vorschlägen zur Effizienzsteigerung.