Forschen für die WEA von morgen

Windenergie 1

Im neueröffneten Testzentrum für Tragstrukturen an der Uni Hannover arbeiten künftig Forscher des Fraunhofer IWES und der Uni mit öffentlichen Auftraggebern und der Industrie zusammen.

13. Oktober 2014

Unter anderem sind Untersuchungen an Komponenten der tragenden Strukturen sowie der Gründungen von On- und Offshore-Windenergieanlagen geplant. »Bei Offshore-Anlagen sind die sichere und wirtschaftliche Verankerung im Meeresboden, umweltschonende Installationstechniken sowie die sichere Vorhersage der Lebensdauer eine große Herausforderung«, heißt es in einer Mitteilung der Hochschule. Dafür stehen zwei europaweit einzigartige Großversuchsanlagen zur Verfügung: ein 18,5 m langes und 10 m breites Spannfeld speziell für die mehraxiale Prüfung von Strukturen und realen Komponenten. Ferner eine 10 m tiefe Grundbauversuchsgrube.

www.uni-hannover.de

Erschienen in Ausgabe: 08/2014