Für mehr Versorgungssicherheit

Statkraft stellt Tennet künftig Online-Einspeisedaten von Windparks zur Verfügung, um die Systemsicherheit im Tennet-Netzgebiet zu erhöhen. Die Daten von Windparks mit einer Leistung bis zu 5.000 MW werden zur Erstellung einer verbesserten Hochrechnung und Prognose für den Übertragungsnetzbetrieb von Statkraft an Tennet übermittelt, heißt es in einer Mitteilung.

31. März 2014

Bisher verfügen die Übertragungsnetzbetreiber nicht über Online-Daten in diesem Umfang für die erneuerbare Erzeugung aus Wind in Deutschland.

„Die Kooperation ermöglicht den Angaben zufolge eine verbesserte Erfassung der Ist-Situation und somit den besseren Abgleich der tatsächlichen Stromerzeugung mit der prognostizierten Erzeugung“, so die Unternehmen in einer gemeinsamen Mitteilung.

„Durch die Bündelung und Online-Überwachung der Stromerzeugung mehrerer Tausend Wind-, Solar- und Biomasse-Anlagen und damit einer marktorientierten Vermarktung macht Statkraft die schwankende Erzeugung heute schon marktfähig“, so Stefan-Jörg Göbel von Statkraft Markets.

www.tennet.eu