Gasabsatz von Bayerngas auf Rekordhöhe

Erstmals die 70-Mrd.-kWh-Grenze durchbrochen

01. März 2010

Der Gasabsatz von Bayerngas hat sich, nach eigenen Angaben, im Geschäftsjahr 2009 um 6,8 % auf das Rekordniveau von 70,2 Mrd. kWh (2008: 65,8 Mrd. kWh) gesteigert. Dazu hätten sowohl das Handels- als auch das Industriekundengeschäft beigetragen.

„Die Ungleichgewichte zwischen den kurz- und langfristigen Gasmärkten fordern Beschaffung und Vertrieb der Gasunternehmen seit eineinhalb Jahren in bisher nicht bekanntem Ausmaß“, meint Geschäftsführer Marc Hall. „Bayerngas hat“, so Hall weiter, „2009 in der Beschaffung die Balance zwischen erhöhten Tradingaktivitäten und gesicherten Langfristverträgen gefunden. Unseren Gasvertrieb haben wir neu positioniert.“ Dazu zähle der Aufbau eines Industriekundenvertriebs mit Standort Düsseldorf.

Über den Standort Düsseldorf hat die kommunale Gas-Beschaffungsgesellschaft annähernd 20 neue Industriekunden in den nördlicheren Bundesländern gewonnen. Die Tradinggeschäfte tätigt seit 2003 das verbundene Gashandelsunternehmen actogas GmbH. 2009 hat Bayerngas ihren Anteil an der actogas von 60 auf 100 % erhöht.