Gaskurve leicht unter der Vorwoche

Marktnews KW 38/2017

In der vergangenen Woche erlebte der Gasmarkt eine Preisralley, die am Donnerstag ihren Höhepunkt fand.

19. September 2017

Mit dem Wochenwechsel fielen die Preise wieder auf das Niveau von Anfang letzter Woche zurück. Einzig der EEX Day Ahead setzte seine steigende Tendenz weiter fort, wenn auch in deutlich abgemilderter Form.

Kohle, Öl, Strom bullish

Neben einer deutlich kühleren Witterung, die einen bullishen Einfluss ausübte, waren es vor allem die weiteren Energiemärkte (Kohle, Öl, Strom) deren bullishe Entwicklung den Gasmarkt in der vergangenen Woche mitzogen.

Während der Ölmarkt in den letzten beiden Tagen nun seitwärts im Bereich von 55,50$/barrel verläuft, ist der Kohlemarkt zum Beginn der Woche gesunken. Beide Entwicklungen dürften für die Erholung im Gasmarkt verantwortlich sein.

Wartungsarbeiten

Neben der Nordstream, die sich noch bis zum 22.09. in Wartung befindet, sind die Gasflüsse aus Norwegen nach Angaben von Gassco momentan um 38,5mcm reduziert (Wartung in Kollsness). Die Reduzierung wird bis Donnerstag anhalten.

Zudem ist der Terminal Easington für heute geschlossen. Dies betrifft die Langeled-Pipeline, die wichtigste Pipeline von Norwegen nach Großbritannien. Ungeplante Arbeiten werden momentan keine verzeichnet.

Nächste Woche ist in Kärstö ein Test für einen Tag geplant, Reduzierung 64mcm.

Dt. Speicher mit ~192TWh gefüllt

Die dt. Speicher sind gemäß der GSE mit knapp 192TWh zu 82,6% gefüllt. Die Nettoeinspeiserate ist in der vergangenen Woche deutlich niedriger ausgefallen als zuvor. Die kühlere Witterung führte zu höheren Ausspeisungen als in den Wochen zuvor.

Auf europäischer Ebene sind die Speicher zu 83% gefüllt, dies entspricht 885TWh.

Die Marktnews aus dem GVS Chart-Telegramm

KW 38/2017 wurden erstellt durch die

GasVersorgung Süddeutschland GmbH.