Gaslogistik für kleine und mittlere Versorger

Stadtwerke Hattingen setzen auf neues Konzept von rku.it und Visos

26. Februar 2007

In Sachen Energielogistik für Gas setzen die Stadtwerke Hattingen auf das neue ASP-Angebot der rku.it GmbH und der Visos AG. Für die Abbildung der Prozesse in der Energielogistik für Gas nutzen die Stadtwerke künftig das Energielogistiksystem Generis, das im Rechenzentrum der rku.it in Herne betrieben wird. Dabei arbeite die Lösung eng integriert mit den bereits im Einsatz befindlichen SAP-Anwendungen für die Verbrauchsabrechnung, aber auch mit den weiteren Systemen wie etwa der Zählerfernauslesung.

„Für uns als kleiner Gas- und Wasserversorger macht es keinen Sinn, eine solche Lösung in Eigenregie zu betreiben. Zumal noch gar nicht absehbar ist, welche Anforderungen im Zuge der weiteren Entwicklung im Gasmarkt auf uns zukommen“, beschreibt Martin Kuhlmann, Teamleiter Vertrieb/Verbrauchsabrechnung der Stadtwerke Hattingen, die Gründe für die Entscheidung, die Energielogistik in einem externen Rechenzentrum zu betreiben. Das Energielogistik-Know-how soll dagegen zunächst im eigenen Hause aufgebaut werden. Bei Bedarf wollen die Stadtwerke aber durchaus auch auf weitere Dienstleistungen von rku.it und Visos zurückgreifen.