Gaspreis-Rekordjahr 2008

Verbraucher bezahlen über 1,1 Mrd. Euro mehr als 2007.

11. Dezember 2008

Die Gaspreise in Deutschland sind in diesem Jahr auf ein neues Rekordniveau geklettert. Noch nie mussten Abnehmer so viel für ihre Versorgung mit Gas bezahlen wie 2008, so das unabhängige Verbraucherportal Toptarif. Auch drastische Preissprünge von mehr als 20 % bei über 110 regionalen Versorgern in den letzten Monaten sind im Rückblick einmalig. Wie das Verbraucherportal in diesem Zusammenhang recherchiert hat, fallen für private Endverbraucher im Jahresdurchschnitt rund 9,1 % höhere Kosten an als 2007. »Hochgerechnet auf die rund 20,2 Millionen Haushalte, die in der Bundesrepublik mit Gas versorgt werden, ergeben sich durch die Preissteigerungen Zusatzbelastungen von rund 1,13 Milliarden Euro im laufenden Jahr«, erklärt Tarifexperte Thorsten Bohg. »Nimmt man einen durchschnittlichen Haushalt in Deutschland mit zwei Personen und einem Jahresverbrauch von 8.000 Kilowattstunden Gas als Grundlage der Hochrechnung, so zahlten die privaten Endabnehmer 2007 etwa 12,38 Milliarden Euro für ihren Gasbezug. 2008 werden es insgesamt rund 13,51 Milliarden Euro sein«, so der Experte.