ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Gaspreise haben deutlich zugelegt

Marktnews KW 51/2018

Die Gaskurve ist in den letzten Tagen deutlich angestiegen. Dabei stiegen alle Kontrakte nahezu parallel an, wobei der Spotmarkt einen deutlich größeren Preisanstieg erfuhr, als z.B. ein Kalender 2021.

18. Dezember 2018

Kalte Temperaturen waren bullish für Preis

Die Temperaturen der vergangenen Tage waren maßgeblich für den Preisanstieg am kurzen Ende verantwortlich. Die aktuellen Prognosen gehen nun von steigenden Temperaturen aus, die sich im Zuge eines aufkommenden Sturmtiefs ergeben. Über Weihnachten könnten dann im Westen nach aktuellem Stand sogar wieder 2-stellige Werte erreicht werden.

Höhere Speicher-Ausspeicherungen

Temperaturbedingt fiel die tägliche Ausspeiserate erstmals in diesem Winter deutlich höher aus. Gemäß Daten der GSE wurden bis zu 1,39TWh/d (netto) ausgespeichert. Damit beträgt der Füllstand Mitte Dezember 182,4TWh, bzw. 78,1%. Dies ist für Mitte Dezember der bislang höchste Speicherfüllstand.

Weiterhin immer wieder ungeplante Ereignisse in NOR

Auch in den vergangenen Tagen gab es weiterhin kleinere ungeplante Ereignisse in NOR. Die Daten von Gassco listen aktuell Nyhamna mit bis zu –15mcm/d auf.

STROM

Strompreise geben im Spotmarkt nach

Die Spotpreise geben heute bislang nach, nachdem deutlich mehr Windeinspeisung erfolgt. Die steigenden Temperaturen wirken zudem bearish. Der hohe Preis für CO2 dürfte hingegen eher bullishe Effekte im Terminmarkt haben. Dies zeigte sich gestern, als Kal19 auf ein 2-Monatshoch stieg.

ANDERE COMMODITIES

CO2 signifikant gestiegen

Der Preis für EUA ist jüngst wieder signifikant angestiegen. Aktuell notiert der Kurs bei 24,26€/t. Der Preissprung startete letzten Mittwoch, nachdem der Handel für EUA mit Laufzeit bis Ende 2018 endete und die Erwartungen bzgl. der Zertifikate verknappenden Marktstabilitätsreserve ab 2019 überwiegen. Bullishe Signale aus dem Strom- und

Kohlemarkt treiben den Kurs zusätzlich.

Brent Crude Öl hält sich im Bereich +/- 60$/bl

Brent Crude Öl verweilt nun schon seit mehreren Wochen im Bereich +/-60$/bl. Aktuell liegt der Kurs sogar bei 58,47/bl. Die Effekte der jüngsten OPEC-Entscheidung sind zumindest bislang nicht stark genug, während sich die Lagerbestände weiter erhöhen.

Die Marktnews aus dem GVS Chart-Telegramm KW 51/2018 wurden erstellt durch die GasVersorgung Süddeutschland GmbH.