Gaspreise korrigieren nach oben

Marktnews KW 25/2018

Die Preisreduktion der letzten Wochen scheint an einem für den Moment gültiges unteres Limit angekommen zu sein. In der Folge korrigierten die Kurse in den letzten Tagen wieder bis zu knapp 40ct/MWh nach oben.

19. Juni 2018

Derzeit werden mehrere Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an verschiedenen europäischen Gasinfrastrukturen durchgeführt. Nach Angaben von Gassco sind die Verfügbarkeiten aktuell um bis zu 45,5mcm/d reduziert.

Hinzu kommen Stand heute Vormittag 3 ungeplante Ereignisse in der Aufbereitungsanlage Kollsness und den Gasfeldern Kristin und Heidrun. Zudem wird derzeit kein Gas durch den Interconnector zwischen UK und Belgien geschickt. Auch hier werden aktuell bis zum 28.06.2018 Wartungsarbeiten durchgeführt.

Brent Crude Öl

Brent Crude Öl konnte in den letzten Tagen wieder stärker sinken und erreichte am 15.06. sogar kurzzeitig die 73$/barrel-Marke. Danach stieg der Kurs wieder in Richtung der 75$/barrel- Grenze an. Ende dieser Woche steht das nächste OPEC-Meeting an, in dem über eine mögliche Lockerung der Produktionskürzung gesprochen werden soll.

Dt. Speicher zu 42% gefüllt

Der aggregierte Speicherfüllstand in Deutschland beträgt Mitte Juni gemäß Daten der GSE 99TWh, bzw. 42%. Damit sind im Juni gut 13TWh eingespeichert worden und in Bezug auf die gesamte Einspeisesaison seit 1.04. bereits 63,3TWh. Diese Menge ist die höchste Menge, die in einer Einspeisesaison seit 1.04. bis Mitte Juni eingespeist wurde.

Die Marktnews aus dem GVS Chart-Telegramm

KW 25/2018 wurden erstellt durch die

GasVersorgung Süddeutschland GmbH.