Gaspreise nach kurzem Aufwärtstrend wieder deutlich gesunken

Marktnews KW 32/2015

Nachdem die Gaspreise in der vergangenen Woche wieder deutlich gestiegen waren, haben sie in den letzten Tagen wieder signifikant nachgegeben.

05. August 2015

Die jüngste Preisreduktion ist letzten Endes die Reaktion auf eine bearishe Marktsituation: Nach Angaben von Gassco finden aktuell keine Wartungsarbeiten an Gasinfrastrukturen in der Nordsee statt, wenngleich es gestern zu einem kleinen ungeplanten Ausfall in Nyhamna kam. Die nächste Wartungsarbeit an einem nicht namentlich genannten Gasfeld findet diesen Freitag (-110mcm/d) statt. D.h. die Gasflüsse nach UK und Festland Europa sind momentan ausreichend hoch. Vom 11.-20.08. wird jedoch die Nordstream (gem. OPAL) gewartet werden; fehlende Mengen könnten ggf. vor dem Hintergrund der Speichernachfrage einen Preiseffekt haben.

Brent Crude Öl: bearish für langes Ende der Gaskurve

Der Brent Crude Ölpreis ist nach 6 Monaten wieder unter die 50$/barrel-Marke gefallen. Charttechnisch gibt es (noch) keine Anzeichen für ein Ende des aktuellen Trends. Die günstigen Öl-preise werden sich in den nächsten Monaten in den ölindexierten Gasverträgen durchschlagen.

Mit Erwartung einer ausreichend guten Versorgungslage im Winter und den aktuellen Spotpreisen ergibt sich derzeit ein Day Ahead-Winter-Spread von 0,4€/MWh, der den Speicherbetrieb eher weniger attraktiv gestalten dürfte.

Deutsche Speicher zu 57,8% gefüllt

Die dt. Speicher werden gemäß GSE in den letzten 7 Tagen mit durchschnittlich 85mcm/d gefüllt, wobei die Raten der ersten August-Tage deutlich höher ausfielen. In Summe sind nun 12.918mcm (57,8%) in den Speichern.