Gaspreise uneinheitlich

Marktnews KW 19/2019

Die Produkte am kurzen Ende der Kurve (Day Ahead, Month Ahead) zeigen in den letzten Wochen eine Seitwärtsbewegung. Für den Moment scheinen diese Produkte ein Bodenniveau erreicht zu haben.

09. Mai 2019

Die Terminprodukte am längeren Ende sind etwas lebhafter. Die Kalenderjahrprodukte verloren zum Monatswechsel 0,80–0,90Euro/MWh. Der Preis erholte sich am Freitag wieder und scheint auch zu Beginn des heutigen Handelstages die Erholung fortzusetzen.

Wartungsarbeiten

Die Wartungsarbeiten am Interconnector wurden letzten Woche planmäßig beendet. In dieser Woche stehen Arbeiten in Troll, Gullfaks, Kärstö und Oseberg an. Bis zum Ende der Woche werden die Reduzierungen zwischen 50 und 60mcm/Tag liegen.

Speicher in D bei knapp 62%

Aktuell sind die deutschen Speicher mit 142,4TWh zu 61,9% gefüllt. Aufgrund der mäßigen Temperaturen fiel die Einspeisung in den vergangenen Tagen etwas geringer aus.

Temperaturen bleiben zu kühl

Auch für die laufende und den Beginn der nächsten Woche soll es bei der aktuellen Wetterlage bleiben. Für die Jahreszeit ist es zu kühl, der Einfluss auf die Energiepreise bleibt jedoch gering.

STROM

Strompreise Spot steigt, Terminprodukte sinken

In Deutschland steigt die Windeinspeisung leicht an. Die Nachfrage wird in den kommenden Tagen sinken. In Frankreich, Belgien und Tschechien steht ein Feiertag bevor, mit einem damit verbundenen geringeren Bedarf.

ANDERE COMMODITIES

CO2-Preis weiterhin im Bereich > 26€/t

Der CO2-Preis konnte vor dem 1. Mai unter 25 Euro/t fallen, korrigierte in der Folge und ist nun wieder im Bereich oberhalb von 26 Euro/t.

Kohle gestiegen

Auch Kohle ist im allgemeinen Rückgang der Energiepreise vor dem 1. Mai gesunken. Der Jahreskontrakt 2020 fiel dabei auf 69$/t. Die Korrektur erfolgte prompt, aktuell notiert das Produkt bei 71,65$/t.

Brent Crude Öl weiter oberhalb 70$/bl

In der vergangenen Woche korrigierte Brent Crude und fiel auf 69$/bl. Der Preis bewegt sich seitdem wieder aufwärts und notiert momentan bei 70,61$/bl. Die USA halten den Ölmarkt weiter in Atem: der Handelskrieg mit China wird von den USA wieder intensiviert und die Sanktionen gegen den Iran werden verstärkt.

Die Marktnews aus dem GVS Chart-Telegramm KW 19/2019 wurden erstellt durch die GasVersorgung Süddeutschland GmbH.

Schlagworte