Gaspreise wieder gestiegen

Marktnews KW 8/2018

Nachdem die Gaspreise über mehrere Wochen hinweg im Wesentlichen gesunken waren, korrigiert der Markt nun erneut nach oben.

22. Februar 2018

Vor allem am kurzen Ende der Kurve ging es im Vergleich zur Vorwoche um fast 90ct/MWh nach oben.

 

Temperaturen als Preistreiber

 

Im Wesentlichen sind es die kalten Temperaturen, die vorrangig das kurze Ende der Gaskurve nach oben korrigieren lassen. Nun kommt hinzu, dass einige Temperaturprognosen von einer bis in den März hinein anhaltende kalten Phase ausgehen.

 

Die Eintrittswahrschein lichkeit richtet sich dabei nach der Intensität des sich aufsplittenden Polarwirbels. Auf der einen Seite kann es dadurch möglich sein, dass Deutschland im Einflussbereich sibirischer Luftmassen kommt.

 

Auf der anderen Seite kämen arktische Luftmassen in Betracht. Beiden ist gemeinsam, dass der Winter wohl noch ein „paar Tage“ erhalten bleibt und der Frühling noch auf sich warten lässt.

 

Dt. Speicher zu 39,18% gefüllt

 

Nachdem die kalten Temperaturen einen entsprechenden Gasbedarf zur Folge haben, beträgt der Speicherfüllstand in Deutschland gemäß Daten der GSE Mitte/Ende Februar 91,18TWh, 39,18%. Damit wurde im Februar bislang gut 32TWh (netto) ausgespeist.

 

Ölmarkt korrigierte wieder

 

Der Ölmarkt korrigierte nach seinem starken Preisverfall wieder leicht nach oben und notiert nun im Bereich zwischen 65-66$/barrel. Damit liegt das Preisniveau weiterhin deutlich unter dem Peak-Niveau von Ende Januar.

 

Ungeplante Wartungsarbeiten in NOR 

 

In den letzten Tagen kam es gemäß Aussagen von Gassco immer wieder zu ungeplanten Wartungsarbeiten in NOR. Im Großen und Ganzen war der Volumeneinfluss jedoch moderater Natur.

  

Die Marktnews aus dem GVS Chart-Telegramm KW 08/2018 wurden erstellt durch die GasVersorgung Süddeutschland GmbH.