gat/wat 2016 vom 8. bis 10. November in Essen

Rund 100 Führungskräfte der Energiewirtschaft sowie hochrangige Vertreter aus Politik und Wissenschaft diskutieren auf der gat 2016 über die Zukunft der Energiesysteme. Im Mittelpunkt stehen dabei Themenfelder wie Versorgungssicherheit, Klimaschutz, Diversifizierung der Energiebezugsquellen und Energieeffizienz.

22. August 2016

Insgesamt werden über 7.000 Teilnehmer zu Kongress und begleitender Fachmesse (200 Aussteller auf 10.000 m2) in der Messe Essen erwartet. Ausgerichtet wird die gat/wat vom Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) in Kooperation mit dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Neu auf dem gat-Programm steht der „Erdgas-Gipfel“: Namhafte Vertreter der Gaswirtschaft diskutieren die wenig bekannten Potenziale der Erdgas-Infrastruktur. Zum Themenfeld Netzausbau und Versorgungssicherheit wird es einen speziell für Fernleitungsnetzbetreiber konzipierten Workshop geben. Ein hochkarätig besetztes englisch-sprachiges Forum thematisiert das Zusammenwirken von Erdgas und erneuerbaren Energien.

Ein weiteres Panel behandelt die Potenziale von Flüssigerdgas zur Dekarbonisierung des Mobilitätssektors wie auch zur Diversifizierung der Erdgasversorgung. Die im Pariser Abkommen definierten Ziele zum Klimaschutz werden in einem weiteren international besetzten Expertengremium erörtert.

Ein Panel zur Nachwuchsförderung eröffnet Young Professionals Zukunftsperspektiven und Personalverantwortlichen Kontaktmöglichkeiten zu ausgewählten Studierenden.

Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.gat-kongress.de/anmeldung/