GE Energy kauft ScanWind

Expansion im Offshore-Windbereich

28. September 2009

GE hat die Akquisition von ScanWind abgeschlossen, einem Entwickler von getriebelosen Windenergieanlagen für den Offshore-Einsatz, und erweitert damit sein Portfolio im Bereich der erneuerbaren Energien. ScanWind entwickelt Technologien für den Antrieb und die Kontrolle von Windenergieanlagen für den Offshore-Einsatz.

ScanWind hat seinen Hauptsitz in Trondheim, Norwegen, und verfügt über ein Entwicklungs- und Konstruktionszentrum in Karlstad, Schweden. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet, um getriebelose Windenergieanlagen zu entwickeln und zu vermarkten. Die 41 Beschäftigten haben elf Windenergieanlagen entwickelt und an der norwegischen Küste installiert, wo sie momentan die Zuverlässigkeit und Leistung dieser modernen Technologie unter Beweis stellen. Die Anlagen von ScanWind werden mit zur Windturbinenfamilie von GE gehören.