Gemeinsam ›Renergiewerk‹ gegründet

Die bayerische Gemeinde Buttenwiesen baut ihre Fernwärmeversorgung auf der Basis erneuerbarer Energien aus und gründet hierzu mit dem Partner GP Joule ein eigenes Energieunternehmen. Die ›Renergiewerke Buttenwiesen‹ erweitern das bestehende Wärmenetz in der Gemeinde.

11. Oktober 2012

Langfristiges Ziel ist die Übernahme weiterer Aufgaben wie Wasserversorgung, Kläranlage, Straßenbeleuchtung und Stromversorgung im Zuge einer Rekommunalisierung.

»Mit den Energiewerken wagen wir einen innovativen Schritt hin zu einer autonomen, auf erneuerbaren Energiequellen basierenden Strom- und Wärmeversorgung von Buttenwiesen«, sagt Heinrich Gärtner, Geschäftsführer von GP Joule und Betreiber eines landwirtschaftlichen Betriebes in seinem Heimatort Buttenwiesen.

Energiekonzept, Detailplanung und Baudurchführung für das Wärmenetz liegen in der Verantwortung des in der Gemeinde ansässigen Kraftwerksprojektierers und Generalunternehmers. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im nordfriesischen Reußenköge.