An der Gesellschaft sind die Netze BW die nächsten drei Jahre mit 74,9 % beteiligt, die Stadtwerke Stuttgart halten den Rest.

In der zweiten Gesellschaft, in der das Eigentum an Strom- und Gasnetzen gebündelt ist, die »Stuttgart Netze GmbH« verhalten sich die Anteile genau umgekehrt. Dort halten die Stadtwerke bereits jetzt eine 74,9-%-Mehrheit. 2019 sollen Eigentum und Betrieb zu einer integrierten Gesellschaft zusammengeführt werden, an der die Stadtwerke dauerhaft die Mehrheit von 74,9 % halten sollen. Ab diesem Zeitpunkt wird die komplette Gesellschaft Stuttgart Netze heißen.