General Electric liefert Technologie für GuD-Kraftwerk in Griechenland

General Electric (GE) hat das Kraftwerk Megalopolis im griechischen Zentral-Peloponnes mit fortschrittlichster Technologie für ein Gas-und-Dampfturbinenkraftwerk (GuD) beliefert.

19. April 2011

Die neue Anlage ersetzt laut eigenen Angaben vier durch Braunkohle befeuerte Einheiten und soll dabei helfen, die Energie- und Umweltschutzvorgaben des Landes zu erreichen. Im vergangenen Jahr beauftragte das griechische EPC-Unternehmen (engineering, procurement and contruction) Terna S.A. GE mit der Lieferung der Anlagen und mit entsprechenden Serviceleistungen für das Projekt. Die bestehenden Braunkohleanlagen am gleichen Standort sollen aufgrund ihrer schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt geschlossen werden. Das neue Projekt wird zusätzliche Energie in das Netz einspeisen und durch die adäquate Erzeugung zusätzlichen Stroms für Netzstabilität sorgen, während der Schadstoffausstoß im Vergleich zu den Braunkohleanlagen deutlich reduziert werden kann.

Der Auftrag, den GE für das neue Megalopolis-Projekt erfüllt, beinhaltet auch die Lieferung von zwei Gasturbinen, einer Dampfturbine, drei Generatoren und zusätzliche Serviceleistungen. Die Inbetriebsetzung des Kraftwerkes ist für Ende 2012 geplant.