Geothermie Energie aus Tunnelluft

Spektrum

Tunnelbauwerke können durch die Tunnelluft sowie durch ihre großen Flächen, die an Erdreich oder Fels anliegen, geothermische Energie liefern.

29. November 2011

Da die Flächen eines Tunnels meist aus Beton hergestellt werden, lassen sie sich durch Einlegen von Absorberleitungen thermisch aktivieren. Auch können Tunnel, die zu Überhitzung neigen, gekühlt werden - wie U-Bahn-Tunnel. Um die Wärme auch bei maschinell vorgetriebenen Tunneln besser nutzen zu können, haben Rehau und die Züblin AG in enger Zusammenarbeit ein sogenanntes Energietübbing entwickelt. Dieses wurde für den International Tunneling Award 2011 nominiert und kam erstmals im Eisenbahntunnel Jenbach zum Einsatz. Tübbings sind Betonfertigteile, die gemeinsam die Tunnelschale bilden.

www.rehau.com

Erschienen in Ausgabe: 10/2011