Gestiegener Gasverbrauch

Zuwachs um 65 % seit 1990 in deutschen Haushalten.

19. Juni 2008

Rund 1,46 Mrd. € Mehrkosten kommen durch die Erhöhung der Gaspreise pro Jahr zusätzlich auf die Deutschen zu, wie das unabhängige Verbraucherportal TopTarif ermittelt hat. Dies ergibt sich aus den bisherigen Gaspreisanhebungen in diesem Jahr, die sich auf durchschnittlich 8 % belaufen. Preissteigerungen weiterer Anbieter sind für die nächsten Monate zu erwarten. Zusätzlich zu den stetig steigenden Kosten für Gas hat sich laut dem Verbraucherportal auch der private Gas-Konsum in den letzten Jahren dramatisch erhöht: Seit 1990 wuchs er um 65 % an. Grund dafür ist der zunehmende Anteil an Erdgas bei der Beheizung von Wohnungen.

Tarif-Experte Thorsten Bohg dazu: »Die durchschnittliche Preiserhöhung beim Gas allein in der ersten Hälfte dieses Jahres bedeutet für eine vierköpfige Familie Mehrkosten von bis zu 160 Euro pro Jahr«. Sparen könne man seiner Ansicht nach durch einen Wechsel des Anbieters und einen umsichtigen Energieverbrauch.