Gildemeister erreicht gesteckte Ziele

Erhöhte Dividende geplant.

12. Februar 2009

Das Geschäftsjahr 2008 war für Gildemeister das beste Jahr in der 138-jährigen Unternehmensgeschichte. Der Umsatz stieg um 22 % auf 1.904 Mio. € (Vorjahr: über 1.562 Mio. €). Der Auftragseingang lag mit 1.882,0 Mio. € über dem Vorjahresniveau (fast 1.865 Mio. €). Die Ertragskraft entwickelte sich positiv: Das EBITDA erreichte 188,9 Mio. € (Vorjahr: 158,2 Mio. €), das EBIT betrug 158,1 Mio. € (Vorjahr: 125,9 Mio. €). Das EBT stieg um 52 % auf 126,7 Mio. € (Vorjahr: 83,4 Mio. €). Der Jahresüberschuss nahm im Konzern um 62 % auf 81,1 Mio. € zu (Vorjahr: 50,1 Mio. €). Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich auf 1,87 € (Vorjahr: 1,16 €). Man will laut eigenen Angaben bei der Hauptversammlung am 15. Mai 2009 vorschlagen, eine erhöhte Dividende von 0,40 € je Aktie für das Geschäftsjahr 2008 auszuschütten (Vorjahr: 0,35 €). Alle Zahlen sind NACH Angaben des Unternehmens vorläufig und stehen unter dem Vorbehalt der Abschlussprüfung sowie der Feststellung des Abschlusses durch den Aufsichtsrat.