GIS-Integration und Prozess

28. September 2007

Eine intelligente Zusammenarbeit der IT-Systeme unterstützt die Verfügbarkeit von Informationen. Eine wichtige Rolle spielt die Integration des Geografischen Informationssystems (GIS) mit der Informations- und Kommunikationsplattform im Unternehmen. Aus der Applikation TINA können Mitarbeiter per Mausklick in das GIS springen, etwa um Plandaten zu einem Anschluss einzusehen. Bei der Neuplanung von Anschlüssen kann ein ›GIS-Punkt‹ im Planwerk gesetzt werden. Technische Details lassen sich per Schnittstelle in das GIS übertragen.

Erschienen in Ausgabe: 10/2007