Green City Energy feiert Solar-Rekordjahr 2011

Green City Energy hat laut eigener Angabe schon das dritte Jahr in Folge seine Zubauleistung im Bereich Photovoltaik (PV) massiv gesteigert. Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 30 MWp seien 2011 ans Netz gegangen. Das bedeute eine Steigerung um rund 300 % im Vergleich zum Vorjahr.

17. Januar 2012

Begünstigt durch gute Wetterbedingungen und eine eigens entwickelte Einschubtechnik konnte laut Unternehmen die Installations-Geschwindigkeit auf den Baustellen stark erhöht werden. Oft seien nur wenige Wochen zwischen Baubeginn und Fertigstellung der Anlagen gelegen. Die solaren Bürgerbeteiligungen von Green City Energy seien bei den Anlegern gerade wegen der Finanzkrise besonders gefragt gewesen.

Wie die Bundesnetzagentur (BNetzA) kürzlich in einer Schätzung bekanntgab, wurden im vergangenen Jahr insgesamt Solaranlagen mit 7,5 GWp Leistung installiert, mehr als jemals zuvor. Auch Green City Energy hat im Jahr 2011 mit rund 30 MWp eine solare Rekordleistung zugebaut, rund dreimal so viel wie 2010. Dabei habe sich nicht nur die Leistung der Anlagen deutlich erhöht, auch die Baugeschwindigkeit habe enorm zugenommen. Als absolute Rekordleistung wurde die Errichtung des Solarkraftwerks im thüringischen Ruttersdorf mit einer Leistung von 2,1 MWp zwischen dem 5. bis 23. Dezember in nur 17 Werktagen abgeschlossen. Auch einige Dachsysteme an sonnenreichen Standorten in Bayern und Baden-Württemberg konnten laut Unternehmen im zweiten Halbjahr realisiert werden.