Griff nach Sonnenstrom jetzt wirtschaftlicher

Neue Photovoltaik-Module im Test.

13. März 2008

Der Solarmodulhersteller Centrosolar Group AG und der Spezialchemie-Konzern Lanxess haben ein neues Verfahren zur Produktion von Photovoltaik(PV)-Modulen entwickelt. Grundlage ist ein neues Ethylen Vinyl Acetat (EVA), das die Solarmodule umhüllt. In einer Versuchsanlage, die Lanxess auf dem Dach seines Hauptquartiers in Leverkusen installiert hat, testen die beiden Unternehmen seit Mitte 2007 Module auf Basis des neuen EVA im Vergleich mit handelsüblichen, konventionellen Solarmodulen. Die neuen PV-Module hat Ubbink Solar Modules, Mitglied der Centrosolar Group, hergestellt. Neben dem EVA sorgen neue, schwer entflammbare Levapren-Kabel für gesteigerte Sicherheit der Photovoltaik-Installation.