Grund ist die nach Unternehmensangaben steigende Nachfrage für LNG-Tankstellen. „Ab sofort können in Kassel zwei LKW gleichzeitig betankt werden, künftig könnten es sogar vier werden“, so Liqvis. Das Unternehmen mit Sitz in Essen ist eine 100 % Tochtergesellschaft von Uniper und baut eine bedarfsgerechte Infrastruktur für LNG im Schwerlastverkehr auf.

ANZEIGE

Seit 2017 betreibt Liqvis LNG-Tankstellen in Deutschland.. Die neue Anlage an der Autobahn A7 zwischen Kreuz Kassel-Mitte und Dreieck Kassel-Süd (Rudolf-Diesel-Straße 9 in 34123 Lohfelden bei Kassel) wurde in nur rund vier Monaten errichtet und ist ab sofort rund um die Uhr geöffnet.

„Der Standort ist aufgrund der zentralen Lage in Deutschland ein Hotspot für den schweren Fernlastverkehr, was bereits die große Nachfrage an der bisherigen mobilen Station bewies“, so das Unternehmen.

Projekte in Deutschland und Nordfrankreich

ANZEIGE

Neben den beiden schon geöffneten stationären LNG-Tankstellen in Kassel und Grünheide bei Berlin plant Liqvis weitere Angebote in den kommenden Monaten. Eine LNG-Tankstelle in Calais in Nordfrankreich befindet sich bereits im Bau, weitere Anlagen in Rosengarten bei Hamburg und Langenhagen bei Hannover befinden sich derzeit im Genehmigungsverfahren.

Konkret geplant sind nach Angaben von Liqvis außerdem Stationen bei Bönen am Kamener Kreuz an der A 2 und unweit A1, bei Ulm an der A 8 (Esso-Autohof Ulm Seligweiler), bei Magdeburg (A2) und Bad Honnef (A3).

Silvano Calcagno, Geschäftsführer der Liqvis GmbH: „LNG hat sich in den letzten drei Jahren – nicht zuletzt dank der Mautbefreiung in Deutschland –als Kraftstoff im Markt etabliert, was das gute Absatzwachstum an unseren Tankstellen im letzten Jahr bestätigt.“

Liquified Natural Gas (LNG)

Laut Liqvis sind die Vorteile von LNG insbesondere die niedrigen Emissionen. „Dies betrifft Feinstaub, Stickoxide sowie auch CO2 und nicht zuletzt Lärm. Die Werte von Feinstaub und NOx bleiben deutlich unter der Euro-Norm VI“, heißt es in einer Liqvis-Mitteilung.

Darüber hinaus eröffnet LNG den Betreibern von LKW-Flotten die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge mit ausreichend Erdgas zu betanken, um auch weitere Strecken zurücklegen zu können. Grund ist der hohe Energiegehalt von LNG im Vergleich zu Diesel und Benzin. Hier die Details zum Nachlesen.