Heliocentris platziert Kapitalerhöhung

Conduit Ventures wird Gesellschafter.

21. April 2009

Der Berliner Systemintegrator für Brennstoffzellen Heliocentris Fuel Cells hat seine Bezugsrechtsemmission mit anschließender Privatplatzierung erfolgreich abgeschlossen und 800.000 Aktien zu 5 € pro Aktie platziert. Die Gesellschaft ist nach eigenen Angaben besonders stolz, neben den Altgesellschaftern auch Conduit Ventures aus London als neuen Großaktionär gewonnen zu haben. Conduit ist eine auf Energiespeicherung, Brennstoffzellen und unterstützende ›low carbon‹-Technologien spezialisierte Venture Capital Gesellschaft, die im eigenen Gesellschafterkreis Unternehmen wie Shell, Mitsubishi oder Solvay vereint. Die Gesellschaft hat einen Bruttoemissionserlös in Höhe von 4 Mio. € erzielt. Das Grundkapital der Gesellschaft wird sich durch die Kapitalerhöhung von 2,25 Mio. € auf 3,05 Mio. € eingeteilt in 3,05 Millionen Aktien mit einem rechnerischen Nennwert von je 1 € erhöhen.