›Hermes Award 2008‹

Fünf Unternehmen für Technologiepreis nominiert.

19. März 2008

Unter insgesamt über 50 Bewerbungen hat eine unabhängige Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Wolfgang Wahlster, Vorsitzender der Geschäftsführung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), fünf Unternehmen für den ›Hermes Award 2008‹ nominiert. Dieser Preis ist der weltweit höchstdotierte internationale Technologiepreis und wird alljährlich im Rahmen der Eröffnungsfeier der Hannover Messe übergeben.

Für den mit 100.000 € dotierten Preis wurde unter anderem die Herrenknecht AG aus Schwanau nominiert. Das Unternehmen hat die Pipeline-Technologie ›Direct Pipe‹ entwickelt. Es handelt sich um ein Verfahren zur unterirdischen Pipeline-Verlegung, in dem in einem Arbeitsgang im Horizontalbohrverfahren sowohl die Bohrung gesetzt wird als auch die Rohre der Pipeline in diese Bohrung eingebracht werden.