HSE erwirbt Gernsheimer Stromkonzession

Die hessische Stadt Gernsheim hat ihre Stromkonzession an die HEAG Südhessische Energie AG (HSE) vergeben.

17. Oktober 2012

Der Darmstädter Energieversorger hat damit das Recht, in der Kommune Stromleitungen zu legen und zu betreiben. HSE setzte sich in einem Bewerbungsverfahren gegen den bisherigen Stromkonzessionär EWR Worms und das Überlandwerk Groß-Gerau (ÜWG) durch. Für die Stromkunden ändert sich durch den Wechsel nichts. HSE punktete eigenen Angaben zufolge vor allem bei der Netzeffizienz in der von der Dreieicher Wirtschaftsprüfungsgesellschaft erarbeiteten Bewertungsmatrix.

Mit der Vergabe der neuen Stromkonzession hatten sich der Gernsheimer Magistrat und die Stadtverordnetenversammlung in nicht öffentlichen Sitzungen seit rund einem Jahr beschäftigt. In diesen mussten die Bewerber Rede und Antwort stehen.