IAA 2009

Erdgas präsentiert sich als Kraftstoff der Zukunft

16. September 2009

Mit einem neuen visuellen und konzeptionellen Auftritt präsentiert sich Erdgas als Kraftstoff auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt und setzt mit Fokus auf das Thema Bio-Erdgas einen Kontrapunkt zur gegenwärtigen Diskussion um Elektromobilität. Auf einer Standfläche von knapp 700 m² präsentiert die Initiative erdgas mobil Erdgas und Bio-Erdgas als CO2-schonende Kraftstoffalternativen, die durch geringe Feinstaub- und Stickoxidemissionen die Abgasnormen erfüllen, die erst 2014 zum Tragen kommen.

„Wir haben bei dem regenerativen Bio-Erdgas einen besonderen Vorteil gegenüber anderen Biokraftstoffen, da wir insbesondere auch organische Abfälle zur Energiegewinnung nutzen“, erklärt Dr. Timm Kehler, Geschäftsführer von erdgas mobil. Durch den Einsatz von organischen Abfällen entsteht ein Kraftstoff, der nicht nur klimaneutral, sondern in seiner CO2-Bilanz sogar positiv ist, da das eigentlich klimaschädliche Methan nicht in die Atmosphäre entweicht, sondern sauber im Erdgasmotor verbrannt wird.

An 12 % der insgesamt 850 Tankstellen in Deutschland wird mittlerweile Bio-Erdgas beigemischt. Bis 2020 plant die Gaswirtschaft eine Erhöhung der Beimischung auf insgesamt 20 %.