IfaE prämiert energieeffiziente Lösungen für die Industrie

Mit 42 % liegen Gewerbe und Industrie an der Spitze der Energieverbraucher. In Zeiten steigender Energiekosten und schwindender Ressourcen wird ein effizienterer Umgang mit Energie immer wichtiger. Hier gibt es zahlreiche Entwicklungen und Erfindungen, um den Energieverbrauch und den CO2-Ausstoß zu reduzieren und Kosten einzusparen. Diese werden nun zum zweiten Mal vom Institut für angewandte Energieeffizienz (IfaE) prämiert.

10. Januar 2012

Der Wettbewerb ›Grünes Haus 2012 - Industrie und Gewerbe‹ findet unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich, statt. Am Wettbewerb kann jeder teilnehmen, der ein Produkt oder einen Prozess entwickelt hat, bei dem die Wärmerückgewinnung in Industrie und Gewerbe im Vordergrund steht und gleichzeitig eine erhebliche Einsparung von Energie zur Folge hat. Dabei kann es sich um direkte Einsparungen handeln, aber auch um eine verbesserte Nutzung der bereits vorhandenen Energie.

Die Abgabefrist ist der 1. Februar 2012. Die Preisverleihung findet am 22. März 2012 im Haus der Bundespressekonferenz in Berlin statt. Weitere Informationen zu Teilnahmebedingungen und Bewertungskriterien finden Sie unter www.doebler-pr.de/downloads/GrünesHaus2012.pdf.