In die Wüste geschickt

Der Bau einer der größten PV-Freiflächenanlagen in Chile mit einer Leistung von 100 MWp schreitet voran. Bonfiglioli lieferte Wechselrichter der RPS-TL-Reihe auf die Baustelle in der Atacama-Wüste in Nordchile. In der Region gibt es unter anderem große Kupfervorkommen.

01. September 2014

Aufgrund der hohen Sonnenintensität in dem Wüstengebiet eignen sich PV-Anlagen dort besonders gut für die Eigenerzeugung energieintensiver Industriebetriebe. Nach Angaben des staatlichen Instituts Centro de Energías Renovables in Santiago de Chile gingen bis Juni in Chile bereits Solaranlagen mit einer Kapazität von 178 MW in Betrieb. Im Vorjahr betrug der PV-Zubau den Angaben zufolge nur 7 MW.

Die modularen Wechselrichterbaureihen RPS TL und RPS TL UL bieten laut Bonfiglioli Nennleistungen bis zu 1,5 MW AC und sind auch in einer Master-Slave-Variante erhältlich. Netzmanagementfunktionen sorgen für Kompatibilität mit weltweiten Netzanschlussbedingungen, so das Unternehmen.