18. NOVEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Ökostromerzeugung ist Ländersache


Seit 2011 und damit dem Jahr des Reaktorunfalls von Fukushima konnten fast alle Bundesländer ihre Ökostromerzeugung deutlich ausbauen. Am stärksten war die Entwicklung im Saarland und in Schleswig-Holstein.
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Beide Bundesländer konnten mit einem Wachstum um 141 bzw 131 Prozent den im Land produzierten Strom aus Wind, Sonne, Biomasse und Co. in nur fünf Jahren deutlich mehr als verdoppeln. Dies zeigen neue Daten, die in einem aktualisierten AEE-Hintergrundpapier zum Stromsektor in den Bundesländern zusammengefasst sind.

Neben der Zusammensetzung der Stromerzeugung werden auch Entwicklungen bei der Ökostromerzeugung, die Effizienz der Stromnutzung sowie die Klimawirkung des Kraftwerksparks in den Ländern beleuchtet.

Regionale Unterschiede
Die nun für alle Bundesländer verfügbaren Statistiken des Jahres 2016 zeigen deutschlandweit erneut ein Wachstum der Erneuerbaren-Stromerzeugung – auch wenn dieses bedingt durch ein schwaches Windjahr nur minimal (+ 0,87 Mrd. Kilowattstunden) und damit deutlich geringer als im Vorjahr (+26,3 Mrd. kWh) ausfiel.

Da die Windenergie die Ökostromerzeugung vieler Bundesländer prägt, kam es in den Regionen zu sehr unterschiedlichen Entwicklungen: Vor allem in den östlichen Bundesländern sowie in den Stadtstaaten Hamburg und Bremen, wo die Windenergie jeweils den größten Beitrag zum Erneuerbaren-Anteil der Stromerzeugung liefert, kam es zu einem leichten Rückgang der Stromerzeugung aus regenerativen Quellen.

Auch in Niedersachsen und Schleswig.Holstein machte sich das schwache Windjahr bemerkbar, wenngleich es dort durch einen starken Zubau von Windenergieanlagen kompensiert wurde. So konnte die produzierte Ökostrommenge stabil gehalten (Niedersachsen) bzw. noch deutlich ausgebaut werden konnte (Schleswig-Holstein).


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Datum:
04.06.2018
Unternehmen:
Bilder:
Bild: Rainer Sturm/pixelio.de

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS