19. NOVEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

BWE legt Grundlagenpapier zu Beteiligung vor


Unter dem Titel „Gemeinsam gewinnen – Windenergie vor Ort“ legt der Bundesverband Windenergie eine neue Publikation zum Thema Bürgerbeteiligung vor.

Die Broschüre soll nicht nur über die vielfältigen, bereits vorhandenen Maßnahmen der Windenergiebranche zur Bürgerbeteiligung aufklären, sondern auch einen Beitrag zur anhaltenden politischen Diskussion rund um die Steigerung der lokalen Wertschöpfung leisten.

Aufklärung schafft Akzeptanz

Dabei steht die Erklärung von Begriffen im Vordergrund, die in der Debatte leicht vermischt werden. Es wird zum Beispiel analysiert, was Akzeptanz ist und welche Faktoren zu einer höheren Akzeptanz für Windenergieprojekte führen können.

Auch der schwer zu greifende Begriff der regionalen Wertschöpfung wird näher beleuchtet. Welchen Nutzen hat die Windenergie für Regionen? Und welche Rolle spielt dabei die Beteiligung der Bürger vor Ort?

Den Bürger mitnehmen

Anhand von Praxisbeispielen aus der Windenergiebranche wird gezeigt, welche Formen der Beteiligung bereits existieren und wie gelebte Bürgerbeteiligung schon heute zu einer Steigerung der Akzeptanz führt.

So bietet das BWE-Grundlagenpapier „Gemeinsam gewinnen – Windenergie vor Ort“ eine umfangreiche Zusammenfassung der vielfältigen, von der Windenergiebranche bereits angewandten Maßnahmen für Akzeptanz und Bürgerbeteiligung.


Das BWE-Grundlagenpapier „Gemeinsam gewinnen – Windenergie vor Ort“ finden Sie jetzt hier zum kostenlosen Download.






Datum:
21.06.2018
Unternehmen:
Bilder:
Bild: Erich Westendarp/pixelio.de

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS