17. JULI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Aldi Süd testet Erdgas-Lkw


Aldi Süd testet vier Erdgas-Lkw im täglichen Warenverkehr. Über eine Dauer von fünf Jahren soll sich zeigen, inwiefern sich die klimaschonende Antriebstechnologie als Alternative zu Diesel-Modellen nutzen lässt, heißt es.

Die Erdgas-Lkw sind im Einzugsgebiet von vier Regionalgesellschaften des Discounters unterwegs.

Sie unterstützen jeweils den Warentransport zwischen den Logistikzentren und Filialen im Umland von Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München.

»Mit dem Test folgen wir den Richtlinien unserer Klimaschutzpolitik«, so Andreas Kremer, Leiter Logistikmanagement bei Aldi Süd.

Der Test findet in Ballungsräumen statt, in denen die Grenzwerte für Stickoxide besonders oft überschritten wurden.

Der Erdgas-Lkw beliefert durchschnittlich etwa fünf bis acht Filialen am Tag, heißt es.

»Die regional verfügbaren und für Lkw geeigneten Erdgastankstellen ohne Umwege zu erreichen, ist eine große Herausforderung«, so Andreas Kremer. »Hierzulande bieten nur etwa sechs Prozent der Tankstellen Erdgas an – und nicht alle lassen sich mit Sattelzügen nutzen.«

Weniger Stickoxide

Bei der Nutzung von fossilem Erdgas lassen sich CO2-Emissionen im Vergleich zu einem Diesel-Lkw um etwa 16 Prozent senken, so Aldi Süd. Außerdem verursachen die Testfahrzeuge 99 Prozent weniger Feinstaub, 70 Prozent weniger Stickoxide und deutlich weniger Lärm.

Preisgekröntes Konzept für Nachhaltigkeit

Ob Solarstrom vom eigenen Dach oder energieeffiziente Kühlregale: Aldi Süd bemüht sich um einen nachhaltigen Einsatz von Energie.  Im April wurde das Unternehmen dafür mit einem Preis ausgezeichnet.

Hier die Details zum Nachlesen www.energiespektrum.de/180527




Datum:
09.07.2018
Unternehmen:
Bilder:
Bild: Aldi Süd

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Busse unter Strom

Busse unter Strom

Dieselskandal, Fahrverbote, EU-Klage: Gelingt in diesem Jahr der Einstieg in die Verkehrswende in Deutschland? Die Bundesregierung steht unter Druck. Kurzfristig wurden Fördertöpfe aufgelegt, damit Kommunen umweltfreundliche Busse anschaffen können. Nun sind die Hersteller gefordert, wie das Beispiel von Mercedes-Benz zeigt. » weiterlesen
Auf der A1 an der langen Leitung

Auf der A1 an der langen Leitung

In Schleswig-Holstein geht auf der A 1 eine Teststrecke für Oberleitungs-LKW in Bau. Bis Mitte 2019 werden auf der Autobahn zwischen Reinfeld und Lübeck zehn Kilometer Oberleitungen für die Erprobung errichtet. » weiterlesen
Smart City: Verkehr im Fluss

Smart City: Verkehr im Fluss

Ob mit PKW, Bus oder auf dem Fahrrad – die Möglichkeiten der Fortbewegung sind vielfältig und stellen Verkehrsplaner in Städten vor Herausforderungen. Eine gemeinsame Lösung eines IT-Unternehmens und eines Anbieters für intelligente Straßenbeleuchtung soll ermöglichen, die Verkehrsbelastung gezielt zu reduzieren. » weiterlesen
Autostrom tanken ist gar nicht so einfach

Autostrom tanken ist gar nicht so einfach

Ohne ein gut funktionierendes Netz von Stromtankstellen werden viele Autofahrer nicht aufs E-Auto umsteigen. Ein ADAC-Test offenbarte Stärken und Schwächen im deutschen E-Tankstellen Netz. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS