19. NOVEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Wuppertal stellt um


Am 13. Juli hat die Kohlekommission das zweite Mal getagt. Sie soll bis Ende 2018 ein Programm erarbeiten, das unter anderem festlegt, wie die Kohleverstromung schrittweise reduziert werden kann und bis wann sie beendet sein soll. Wuppertal hat seine Kohleverstromung schon beendet: Das Kohleheizkraftwerk Elberfeld ist vom Netz gegangen.

Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) haben das Kraftwerk stillgelegt. Die Wärme für die Kunden in Elberfeld und Barmen kommt nun aus einem Müllheizkraftwerk. Am 7. Juli haben  die Stadtwerke dafür eine neue Fernwärmeleitung in Betrieb genommen, die die Kunden an das Kraftwerk anschließt. 


„Der 2016 begonnene Umbau des Fernwärmenetzes ist für Wuppertal das klimapolitisch wichtigste Projekt dieses Jahrzehnts“, sagt Andreas Feicht, Vorstandsvorsitzender WSW Energie & Wasser.


Durch die Umstellung wird sich der jährliche CO2-Ausstoß in Wuppertal um rund 450.000 Tonnen verringern, so die WSW. Damit ende nach 120 Jahren auch die Kohleverstromung in Wuppertal.


Die Erzeugungsleistung der Turbinen im Kohleheizkraftwerk Elberfeld betrug zuletzt 70 Megawatt für Strom und 198 Megawatt für Fernwärme.

Datum:
13.07.2018
Unternehmen:
Bilder:
Bild: www.Rommerskirchen-Portal.de/pixelio.de

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Bekenntnis zum Klimaschutz

Bekenntnis zum Klimaschutz

Die Commerzbank hat ihren ersten eigenen Green Bond am Kapitalmarkt begeben. Das Emissionsvolumen lag bei 500 Mio. Euro. Mit dem Erlös refinanziert die Bank Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien. » weiterlesen
Aida mit LNG unterwegs

Aida mit LNG unterwegs

Die Aida nova – das weltweit erste Kreuzfahrtschiff, das vollständig mit flüssigem Erdgas (LNG) betrieben werden kann – hat nach eineinhalb Jahren Bauzeit die Dockhalle der Meyer Werft in Papenburg verlassen. » weiterlesen
EU: Höhere Klimaziele im Visier

EU: Höhere Klimaziele im Visier

45 statt bisher 40 Prozent weniger Treibhausgase im Vergleich zu 1990: Die EU-Kommission will die Klimaziele der EU für 2030 erhöhen. Medienberichten zufolge möchte EU-Kommissar Miguel Arias Cañete im Oktober einen offiziellen Beschluss der Mitgliedsstaaten erreichen. » weiterlesen
Kommunaler Klimaschutz: So macht es das ›Ländle‹

Kommunaler Klimaschutz: So macht es das ›Ländle‹

Um die Klimaschutzziele zu erreichen, verfolgen Kommunen in Deutschland unterschiedliche Wege und Strategien. Einen Überblick über die Aktivitäten in Baden-Württemberg bietet ein neuer Bericht. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS