22. AUGUST 2018

zurück

kommentieren drucken  

Thüga Erneuerbare Energien setzt auch auf die Sonne


Die Thüga Erneuerbare Energien (THEE) hat ihr Portfolio um Solarenergie erweitert. Die neu gegründete Tochtergesellschaft THEE Solar GmbH & Co. KG hat bereits im Mai ihre ersten beiden Solarparks in Thüringen in Betrieb genommen.

Damit setzt die Thüga-Tochtergesellschaft, die sich bisher auf Windenergie konzentriert hat und dort von der Flächensicherung über die Projektentwicklung bis zu Bau und Betrieb die gesamte Wertschöpfungskette abbildet, ab sofort auch auf Solarprojekte, teilt die Thüga weiter mit.


Die Errichtung und der Betrieb von PV-Anlagen würden das bestehende Windparkportfolio ergänzen und zur Diversifizierung beitragen.

Strategischer Schritt


„Ich bin überzeugt, dass die THEE durch die Erweiterung ihres Portfolios auf Solar einen richtigen und wichtigen strategischen Schritt geht. Die Ausweitung des Geschäftsmodells ist nicht nur für alle Stadtwerke sehr interessant, sondern auch wichtig für die Umsetzung der Energiewende“, sagt Stephan Lommetz, Aufsichtsratsvorsitzender der THEE.


Die beiden Solarparks stehen im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt und stammen aus dem Portfolio des Unternehmens Parabel Solar. Nach der Unterzeichnung der Kaufverträge im Januar wurden die beiden 750 kWp-Anlagen von Plan-E errichtet.

Zwei weitere Solarparks in Brandenburg


„Der Bau lief schnell und professionell, so dass die Inbetriebnahme sogar vor dem geplanten Termin stattfinden konnte“, so Thomas Walther, Geschäftsführer der THEE. „Nach der erfolgreichen Transaktion im Januar haben wir von der Parabel Solar im Juni zwei weitere PV-Anlagen erworben.“


Die Anlagen in Brandenburg sind ebenfalls bereits in Betrieb.


„Bei der Windenergie bilden wir den gesamten Entwicklungsprozess im eigenen Haus ab; jetzt wollen wir unser Geschäftsfeld mit der Photovoltaik-Technologie erweitern“, so Walther weiter.

Datum:
24.07.2018
Unternehmen:
Bilder:
Bild: THEE

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Die heizt Ihnen ein

Die heizt Ihnen ein

In Deutschland erzeugen inzwischen rund 1 Million Wärmepumpen Heizwärme. Laut einer jetzt vorgestellten Erhebung gab es 2017 so viele installierte Wärmepumpen wie nie zuvor. » weiterlesen
Dritte Ausschreibungsrunde für Wind an Land leicht überzeichnet

Dritte Ausschreibungsrunde für Wind an Land leicht überzeichnet

Die Bundesnetzagentur hat die Zuschläge der dritten Ausschreibung für Windenergie an Land in diesem Jahr erteilt. „Die Runde war leicht überzeichnet, trotzdem hat jedes zugelassene Gebot einen Zuschlag erhalten“, sagt Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. » weiterlesen
Super-Sommer für Besitzer von Solaranlagen

Super-Sommer für Besitzer von Solaranlagen

Der Rekordsommer 2018 freut nicht nur Freibadgäste und Eisverkäufer: Auch Besitzer der rund 1,6 Millionen Photovoltaik-Anlagen in Deutschland profitieren von mehr Ökostrom vom eigenen Dach. » weiterlesen
Mit weniger Strom zu Wasserstoff

Mit weniger Strom zu Wasserstoff

Der steigende Anteil von erneuerbarem Strom im Netz macht künftig Speicher erforderlich. Vielversprechend ist die Umwandlung des fluktuierenden Ökostroms in chemische Energieträger oder Rohstoffe. Diese Power-to-X-Verfahren wollen Wissenschaftler des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) jetzt auf zwei Beine stellen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS