22. AUGUST 2018

zurück

kommentieren drucken  

Warten auf den Rollout


Solange nicht drei Smart Meter Gateways zertifiziert sind und die Markterklärung durch das BSI erfolgt, kann der Rollout intelligenter Messssysteme nicht starten. Derzeit ist noch keiner der Hersteller zertifiziert, obwohl es Fortschritte gibt. Wir fragten die Branche unter anderem, wann sie mit einem Start des Rollouts rechnet.

Neun Hersteller von Smart Meter Gateways befinden sich im Zertifizierungsprozess nach Common-Criteria (CC). Neben dem BSI-Zertifikat benötigen die Gateways unter anderem die eichrechtliche Zulassung durch die PTB.


Die Zulassung nach Modul B haben PPC und Sagemcom Dr. Neuhaus erhalten, PPC hat zudem schon die Zulassung nach Modul D (sichere Produktionsprozesse) durch die PTB erhalten.

ALC-Tests


Im Rahmen der Zertifizierung ermöglicht das BSI außerdem Lebenszyklustests (ALC-Tests), bei der je fünf Smart Meter Gateways eines Herstellers in der Smart Meter Public Key Infrastruktur (SM-PKI) im Wirkbetrieb getestet werden können. PPC und Landis+Gyr nutzen diese Möglichkeit.


Auch wenn die ALC-Tests keine Auskunft über den Abschluss der Zertifizierung geben: Die Kombination aus diesen Tests und erfolgreicher PTB-Zulassung seien ein Indiz für einen sehr fortgeschrittenen Reifegrad, auch im CC-Verfahren, so Ingo Schönberg, Geschäftsführer von PPC, in einem Beitrag, der in Ausgabe 6/2018 von Energiespektrum erscheint. Zudem habe man vor kurzem beim BSI eine sichere Lieferkette vorgestellt und dafür eine positive Beurteilung erhalten.

Wettbewerblicher Messstellenbetrieb vermutlich noch 2018


"In Verbindung mit den ALC-Tests ist meine Hoffnung, dass bis Ende Q3 ein oder zwei Hersteller das Zertifikat haben, so dass wettbewerbliche Messstellenbetreiber starten können", äußert sich Paul-Vincent Abs, Geschäftsführer von E.on Metering, in einem Interview, welches ebenfalls in der Ausgabe erscheint.

Auf in den Rollout


Er hofft, dass gegen Ende 2018 oder Anfang 2019 auch die Markterklärung erfolgt, wenn drei zertifizierte Gateways verfügbar sind. (Lesen Sie das gesamte Interview mit Paul-Vincent Abs schon vorab hier auf energiespektrum.de).


Ähnlich schätzt dies auch Frank Wolf, Bereichsleiter Zählerdienstleistungen bei Voltaris ein. Das Unternehmen nimmt am großen Feldtest der intelligenten Messsysteme vom VDE/FNN teil.


"Wir gehen davon aus, dass wir Anfang 2019 von der Testphase in den operativen Rollout der intelligenten Messsysteme starten können", so Wolf. Die ersten zertifizierten Gateways erwarte man noch in diesem Jahr, so dass man den Feldtest innerhalb der Voltaris Anwendergemeinschaft Messsystem starten könne, erläutert er in einem Beitrag der Ausgabe 6/2018.


Anfang August können Sie den Beitrag in voller Länge in unserem Heft lesen.

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Studie untersucht Weltmarkt für intelligente Gaszähler

Studie untersucht Weltmarkt für intelligente Gaszähler

Eine Erhebung von Frost & Sullivan zum Weltmarkt für intelligente Gaszähler hat ergeben, dass der Markt voraussichtlich 1,62 Milliarden US-Dollar in 2025 erreichen wird. Zu den kritischen Regionen gehören Europa, der mittlere Osten und Afrika. » weiterlesen
NKD-Filialen erhalten intelligente Stromzähler

NKD-Filialen erhalten intelligente Stromzähler

Der Textileinzelhändler NKD will alle deutschen Filialen mit intelligenten Stromzählern ausstatten. Insgesamt werden 1.300 Zähler bis Ende 2018 ausgetauscht. Das Smart-Metering-Unternehmen Discovergy übernimmt diese Aufgabe im Rahmen des wettbewerblichen Messstellenbetriebs. » weiterlesen
Schnittstellen für den Rollout

Schnittstellen für den Rollout

E.on Metering hat für die Gateway-Administration Webservice-Schnittstellen zu den führenden ERP-Systemen der Unternehmen der Stadtwerkelandschaft realisiert. Damit können intelligente Messsysteme an das eigene vorhandene ERP-System angebunden werden. » weiterlesen
Lebenszyklustest bestanden

Lebenszyklustest bestanden

EnBW und Netze BW haben fünf Prototypen eines Smart-Meter-Gateways des Herstellers Landis+Gyr unter realen Bedingungen auf Herz und Nieren geprüft. Acht Wochen lang dauerte der so genannte Lebenszyklus-Test (ALC-Test). » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS