22. AUGUST 2018

zurück

kommentieren drucken  

Fast 10 Prozent mehr für E.on


Rund 9,4 Prozent der Minderheitsaktionäre haben sich für den Verkauf ihrer Innogy-Aktien an E.on entschlossen. E.on hat das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot nach der weiteren Annahmefrist am 25. Juli abgeschlossen.

Einschließlich des RWE-Anteils an Innogy von 76,8 Prozent wird das Unternehmen nach Abschluss der Transaktion bei rund 86,2 Prozent der Innogy-Aktien halten. Voraussetzung dafür seien entsprechende behördliche Genehmigungen, wie E.on weiter mitteilt.


Man erwartet daher den Vollzug nicht vor Mitte 2019.


Marc Spieker, CFO von E.on: „Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Bereits mit dem vereinbarten Erwerb der RWE-Mehrheitsbeteiligung hätten wir alle notwendigen Handlungsspielräume erhalten, um Innogy nach dem Vollzug der Transaktion in E.on zu integrieren.“


Mitte Juli hatte das Unternehmen mit Innogy eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei der geplanten Integration geschlossen. Energiespektrum berichtete hier über die Vereinbarung


„Wir wollen und werden offen, transparent und fair mit Innogy zusammenarbeiten, um gemeinsam eine neue E.on zu schaffen, die sich mit intelligenten Netzen und innovativen Kundenlösungen voll auf die Kunden ausrichtet“, so Spieker.


Man werde einerseits die bereits angekündigten Synergiepotenziale von 600 bis 800 Millionen Euro heben und andererseits für das neue Unternehmen Wachstumspotenziale erschließen.

Datum:
30.07.2018
Unternehmen:
Bilder:
Bild: Innogy

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Online zum Angebot

Online zum Angebot

E.less, ein Marktplatz für individuelle Gewerbestrom-Angebote, erweitert sein Portfolio auf Unternehmen mit einem sogenannten Standardlastprofil (SLP). Der Marktplatz ermöglicht laut E.less einen transparenten Preisvergleich und einfachen Vertragsabschluss. » weiterlesen
Innogy einigt sich mit E.on und RWE

Innogy einigt sich mit E.on und RWE

Innogy hat mit E.on einerseits und RWE andererseits zwei rechtlich bindende Vereinbarungen zur geplanten Integration von Innogy in E.on und zur geplanten Integration des Geschäftsbereichs Erneuerbare Energien von Innogy in RWE geschlossen. » weiterlesen
Kooperation: Strom im Elektrofachmarkt kaufen

Kooperation: Strom im Elektrofachmarkt kaufen

Freenet Energy und Süwag Vertrieb sind eine Kooperation mit Euronics eingegangen. Sie starten in allen Filialen des Elektro-Händlers mit der Vermarktung von Stromtarifen. » weiterlesen
Stadtwerke-Finanzen analysiert

Stadtwerke-Finanzen analysiert

Trotz positiver gesamtwirtschaftlicher Entwicklung ist die wirtschaftliche Lage vieler kommunaler Energieversorger in Deutschland besorgniserregend. Das ergab eine Studie. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS