22. AUGUST 2018

zurück

kommentieren drucken  

Zubau von PV-Anlagen oberhalb des Ausbaupfads


Die Fördersätze für Photovoltaik-Anlagen, die im Zeitraum vom 1. August 2018 bis zum 31. Oktober 2018 in Betrieb genommen werden, werden laut Bundesnetzagentur um jeweils 1 Prozent pro Monat gekürzt. Der Brutto-Zubau der letzten sechs Monate liege oberhalb des gesetzlich festgelegten Ausbaupfades.

Die Fördersätze für Strom aus PV-Anlagen außerhalb der Ausschreibung werden nach den Regeln des EEG monatlich angepasst. Entscheidend hierfür ist der Brutto-Zubau der letzten sechs Monate, der auf ein Jahr hochgerechnet wird.


In diesem Zeitraum liege der annualisierte Brutto-Zubau mit etwa 2.727 Megawatt knapp über dem gesetzlich festgelegten Ausbaupfad von 2.500 Megawatt, wie die BNetzA weiter mitteilt.


Im Rahmen der Berechnung der Vergütungssätze werden die in den Monaten Januar 2018 bis Juni 2018 gemeldeten Zahlen berücksichtigt. Hierin sind alle Meldungen in diesem Zeitraum, auch Nachmeldungen und Korrekturen von Anlagendaten enthalten.


Der Brutto-Zubau setzt sich zusammen aus den Anlagen im PV-Melderegister und den PV-Freiflächenanlagen im Anlagenregister.

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Die heizt Ihnen ein

Die heizt Ihnen ein

In Deutschland erzeugen inzwischen rund 1 Million Wärmepumpen Heizwärme. Laut einer jetzt vorgestellten Erhebung gab es 2017 so viele installierte Wärmepumpen wie nie zuvor. » weiterlesen
Dritte Ausschreibungsrunde für Wind an Land leicht überzeichnet

Dritte Ausschreibungsrunde für Wind an Land leicht überzeichnet

Die Bundesnetzagentur hat die Zuschläge der dritten Ausschreibung für Windenergie an Land in diesem Jahr erteilt. „Die Runde war leicht überzeichnet, trotzdem hat jedes zugelassene Gebot einen Zuschlag erhalten“, sagt Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. » weiterlesen
Weniger Abgabe bei KWK

Weniger Abgabe bei KWK

Immer mehr Unternehmen, Wohnungsbaugesellschaften, Betreiber von Seniorenanlagen und Krankenhäuser sowie Kommunen setzen auf hoch effiziente Blockheizkraftwerke (BHKW). Die Kraftpakete im Keller erzeugen Wärme und Strom zugleich. Nun hat sich die Abgabenlast stark verringert, so die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg. » weiterlesen
Super-Sommer für Besitzer von Solaranlagen

Super-Sommer für Besitzer von Solaranlagen

Der Rekordsommer 2018 freut nicht nur Freibadgäste und Eisverkäufer: Auch Besitzer der rund 1,6 Millionen Photovoltaik-Anlagen in Deutschland profitieren von mehr Ökostrom vom eigenen Dach. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS