18. AUGUST 2018

zurück

kommentieren drucken  

Turbine für Flughöhe null


Technik

Koerzeugung - Ein Folienhersteller aus Worms erzeugt seit dem Frühjahr Strom und Dampf direkt vor Ort. Im Februar ging die Gasturbine in Betrieb. Jetzt liegen die ersten Betriebserfahrungen vor.
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3 4 5  

Die neue Anlage besteht aus einer Industriegasturbine sowie einem nachgeschalteten Abhitzekessel, die elektrische Energie sowie Dampf produziert. Die heißen Abgase der Gasturbine, die mit Erdgas betrieben wird, werden in dem Kessel von über 550 Grad Celcius auf unter 85 Grad Celcius abgekühlt.

 

Die bis zu 4,7 Tonnen Dampf pro Stunde werden als Prozessdampf für die Herstellung von Kunststofffolien in den Produktionsanlagen von Renolit verwendet. Zugleich treibt die Gasturbine einen Generator an, der elektrische Energie erzeugt.

Strom und Dampf

Die Renolit-Gruppe zählt zu den international führenden Herstellern hochwertiger Kunststofffolien und verwandter Produkte für technische Anwendungen. Das unabhängige Familienunternehmen setzt seit 70 Jahren Maßstäbe in Qualität und Innovation und beschäftigt heute rund 4.500 Mitarbeiter an mehr als 30 Produktionsstandorten und Vertriebsgesellschaften.

 

Die Modernisierung der Energiezentrale wurde durch die M+P Consulting-Gruppe im Auftrag von Renolit geplant und abgewickelt. Effizienz, Umweltfreundlichkeit und eine hohe Flexibilität stehen stark im Vordergrund und wurden durch entsprechende technische Maßnahmen realisiert. Für die Modernisierung der Energieerzeugung investiert Renolit insgesamt rund 4,5 Millionen Euro.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3 4 5  
Ausgabe:
es 10/2016
Bilder:
Bild: Karin Jung/pixelio.de

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Chancen für Projekte bei nächster KWK-Auktion

Chancen für Projekte bei nächster KWK-Auktion

Die zweite Ausschreibung von Förderungen für KWK-Anlagen zwischen 1 und 50 MW war geprägt von einem Rückgang des Wettbewerbs und leicht steigenden Zuschlägen, so eine Analyse des Beratungsunternehmens Enervis Energy Advisors. Die Projektpipeline für die kommende Auktion sei leer, es gelte Projekte für die Dezember-Auktion zu reaktivieren oder aktivieren. » weiterlesen
Herne setzt auf Gas

Herne setzt auf Gas

Am Kraftwerksstandort Herne plant Steag ein neues Gas- und Dampfturbinenkraftwerk. Das 600 MW-Kraftwerk erreicht einen Brennstoffnutzungsgrad von über 85 Prozent. » weiterlesen
Stark für KWK

Stark für KWK

Führende KWK-Verbände haben anlässlich der Messe Intercogen vereinbart, künftig noch enger zusammenzuarbeiten, um die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) zu stärken. Sie fordern stabile politische Rahmenbedingungen und eine schnelle Lösung im Streit um das sogenannte 100-Tage-Gesetz. » weiterlesen
Wie weiter mit KWK?

Wie weiter mit KWK?

Nach Ansicht des VDMA wird das Klimaschutzpotential in KWK-Ausschreibungen noch nicht ausgeschöpft. „Mit Blick auf die ambitionierten Klimaschutzziele ist das Volumen der KWK-Ausschreibung viel zu gering“, so der Verband. Zuvor hatte die BNetzA einen Umfang von 91 MW bezuschlagt. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Firmenportraits

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS