23. JUNI 2018

zurück

kommentieren drucken  

21 % mehr Nettoumsatz


Autodesk

Autodesk Inc. hat die Ergebnisse des am 31. Januar 2005 zu Ende gegangenen vierten Geschäftsquartals bekanntgegeben. Danach konnte das Unternehmen einen Nettoumsatz von 356 Mio. US-Dollar verzeichnen. Dies entspricht einer Steigerung von 21 % im Vergleich zu 295 Mio. US-Dollar im entsprechenden Vorjahresquartal.
Der Nettogewinn nach US-GAAP stieg auf 66 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 58 Mio. US-Dollar). Dieser beinhaltet für das vierte Quartal gemäß US-GAAP Umstrukturierungskosten vor Steuern in Höhe von 12 Mio. US-Dollar. Im selben Zeitraum des Vorjahres umfaßte der Nettogewinn gemäß US-GAAP eine Steuergutschrift von 7 Mio. und Umstrukturierungskosten vor Steuern von 3 Mio. US-Dollar.
Um diese Positionen bereinigt, belief sich der Proforma-Nettogewinn im vierten Quartal auf 75 Mio. US-Dollar, im selben Zeitraum des Vorjahres lag er bei 53 Mio. US-Dollar.
Die Ergebnisse von Autodesk seien u.a. auf den Umsatzzuwachs bei neuen Lizenzen und Subskriptionen sowie dem zunehmenden Absatz der 3D-Produkte zurückzuführen, informiert das Unternehmen.

Ausgabe:
es 04/2005
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

EnBW und Euronics mit Elektromobilitäts-Offensive

EnBW und Euronics mit Elektromobilitäts-Offensive

Bald können Kunden des Elektrogroßhändlers Euronics ihr Elektroauto während des Einkaufs laden und anschließend per Gutschein bezahlen. » weiterlesen
Wie Mieter und Wohnungswirtschaft per App Klima, Gebäude und Geldbörse schützen

Wie Mieter und Wohnungswirtschaft per App Klima, Gebäude und Geldbörse schützen

Die am Tag der Immobilienwirtschaft durch den Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) mit dem Innovationspreis ausgezeichnete App ›Cards‹ motiviert Mieter zu täglichem Energiesparen – und hilft dabei, die Bausubstanz zu schützen. » weiterlesen
Gemeinsam für Power to Gas

Gemeinsam für Power to Gas

Stromnetzbetreiber Amprion und Gasnetzbetreiber Open Grid Europe wollen das Thema Power to Gas vorantreiben. Sie sind dafür eine Kooperation eingegangen. Die Partner planen eigenen Angaben zufolge in die 50 bis 100 MW-Anlagen-Klasse vorzudringen. » weiterlesen
PV: Eine Million private Dachanlagen

PV: Eine Million private Dachanlagen

In Deutschland wird in diesen Tagen die Zahl von einer Million privater PV-Anlagen erreicht, so der BSW Solar. Jede zweite private PV-Anlage wird bereits mit einem Solarstromspeicher ausgestattet, heißt es. In München findet diese Woche die Intersolar statt. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Firmenportraits

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS