Trianel übernimmt Windpark Rabenau

Die Trianel Onshore Windkraftwerke (TOW) haben von dem Projektentwickler I-Terra den Windpark Rabenau (15 MW) in Hessen gekauft. Der Windpark ist das zweite Onshore-Projekt von Trianel in Hessen und wird zum 1. Oktober 2015 an TOW übergeben.

06. Juli 2015

Der Windpark ist Teil des Energie-und Ressourcenparks Rabenau auf dem Noll etwa 20 km nordöstlich der Kreisstadt Gießen. Die sechs Windenergieanlagen des Typs GE 2.5-120 und einer Leistung von je 2,5 MW befinden sich derzeit noch im Bau.

»Mit dem Kauf des Windparks Rabenau erweitern wir unser Onshore-Portfolio um weitere 15 MW«, so Dr.-Ing. Christoph Schöpfer, Bereichsleiter Erzeugung der Trianel. Die Anlagen mit einer Turmhöhe von knapp 140 m und einem Rotoren-Durchmesser von 120 m werden jährlich rund 38.000 MWh erzeugen. Damit können rund 9.500 Haushalte mit Strom versorgt werden.

Trianel hat bereits Windparks in Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Hessen in Planung und Betrieb. »Bis zum Sommer wird die TOW 100 MW erreicht haben, so Schöpfer. Mit der derzeit in Gründung befindlichen Folgegesellschaft Trianel Erneuerbare Energien (TEE) wird Trianel das Onshore-Geschäft weiterentwickeln.