23. OKTOBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Neuland mit Hafenanschluss


Das gemeinsame Industriewärme-Projekt von Aurubis und Enercity zur Versorgung der Hamburger Hafencity Ost steht kurz vor der Vollendung. Das Großprojekt am Hamburger Hafen gilt als Blaupause für moderne Quartierversorgung.

In der ersten Ausbaustufe wird die über 3,5 Kilometer lange Leitung 90°C heißes Wasser vom Hamburger Aurubis-Werk in die östliche Hafencity transportieren, so Enercity.

Am 29. Oktober soll die Leitung feierlich eingeweiht werden.

»Die gelieferte Abwärme ist nahezu frei von CO2. Durch ihre Nutzung lässt sich jährlich der Ausstoß von mehr als 20.000 Tonnen des schädlichen Klimagases vermeiden«, so das Unternehmen.

Neuland mit Hafenanschluss

Die Hamburger Hafencity soll Maßstäbe setzen für modernes Bauen und sparsamen Energieeinsatz. Damit das Projekt seinem Vorbildcharakter gerecht wird, müssen Planer und Versorgungsunternehmen Pioniergeist beweisen.

Energiespektrum stellte die Hafencity in Heft 1/17 ausführlich vor. Hier der Beitrag ›Neuland mit Hafenanschluss‹ zum Nachlesen www.energiespektrum.de/171363



Datum:
09.10.2018
Unternehmen:
Bilder:
Elbe&Flut/Hafencity

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Minol-Zenner-Gruppe übernimmt Brunata International

Minol-Zenner-Gruppe übernimmt Brunata International

Minol-Zenner expandiert. Der Mess- und Abrechnungsdienstleister übernimmt Brunata International aus Dänemark. »Die Minol-Brunata-Zenner-Gruppe ist nun europa- und weltweit der drittgrößte Anbieter von Submetering-Lösungen«, so das Unternehmen. » weiterlesen
Auf Sendung für die Smart City

Auf Sendung für die Smart City

Abfallcontainer, die melden, wenn sie voll sind, Überwachung von Trafostationen oder fernauslesbare Zähler: Um die Vision der vernetzten Stadt umsetzen zu können, bietet die Funktechnik Lorawan verschiedene Möglichkeiten. Nicht nur in Freiburg ist ein Projekt dazu gestartet. Ein Überblick über Pioniere, Möglichkeiten und Grenzen der neuen Technik. » weiterlesen
In der modernen Stadt funkt's

In der modernen Stadt funkt's

Karlsruhe, Ulm, Darmstadt: Bundesweit testen mutige Ingenieure eine neue Funktechnik. Sie soll die Basis für das Internet der Dinge in Städten und Gemeinden sein. Im Long Range Wide Area Network, kurz Lorawan, kommunizieren Sensoren über weite Strecken. » weiterlesen
Vodafone setzt auf Maschinen-Netz

Vodafone setzt auf Maschinen-Netz

Im Dezember hat Vodafone nach eigenen Angaben in Düsseldorf ein Netz in Betrieb genommen, das speziell für die Vernetzung von Gegenständen konzipiert ist. Das Maschinen-Netz soll Standardinfrastruktur für das Internet der Dinge werden. Auch in Berlin sei der Ausbau von Narrowband IoT im Gang, so das Unternehmen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS